Berufsinformationstag 2020

BERUFSINFORMATIONSTAG 2020

Wer hätte DAS letztes Jahr gedacht? Nach einem erfolgreich durchgeführten Berufs- informationstag (BIT) 2019 verabschiedeten wir uns und verabredeten uns schon für 2020 … doch dann kam Corona.

Frühzeitig trafen wir die Entscheidung, kein Risiko einzugehen und sagten den seit 1997 jährlich stattfindenden BIT am 18.11.2020 mit schwerem Herzen ab. Doch was nun? Zwei Fakten blieben bestehen: Zum einen brauchen Schülerinnen und Schüler Orientierung, denn Praktikums-, Ausbildungs- und Studienplätze wollen gefunden werden. Zum anderen möchten Betriebe, Unis, weiterführende Schulen und sonstige Einrichtungen informieren und suchen Nachwuchs.

Somit entstand – aus der Not der Corona- Pandemie geboren – die Idee, den BIT in Ausstellungsform zu organisieren.

Schnell gewannen wir die Unterstützung unserer jahrelangen Partner für diese neue Idee, denn alle waren froh, dass doch etwas stattfindet – auch wenn es natürlich nicht dasselbe ist – aber unter den gegebenen Umständen ein adäquater Ersatz. Mit den Aufstellern, RollUps, Flyern, Broschüren und Goodies, von insgesamt 53 Ausstellern, schufen wir eine Möglichkeit für die Jahrgänge 9 und 10, sich zu orientieren und zu informieren, um sich anschließend bewerben zu können.

Die Ausstellung wurde klassenweise gebucht. Jede/r Schüler/in schaute nach ihren/seinen Interessen, suchte unter Bezugnahme auf die Abschlussprognose nach speziellen Berufen, ließ sich durch ein Berufsfeld inspirieren. Eine bunte Mischung war es und das gelieferte Material wurde ausgiebig für den persönlichen Zukunftsweg genutzt.

Behilflich war allen dabei auch das zusätzliche Angebot: eine digitale Präsentation in Form eines Padlets. In diesem Padlet sind alle Berufe den entsprechenden Berufsfeldern zugeordnet. Mit nur „einem Klick“ gelangten die Schülerinnen und Schüler auf die Homepages der Unternehmen und konnten sich ggf. gleich online bewerben. Die Studienangebote weiterführender Schulen, FSJ/FÖJ und zusätzliche interessante Präsentationen werden gesondert am Ende aufgeführt.

So haben wir in diesem Jahr zum ersten Mal die Verbindung zwischen analog und digital geschaffen und sind gespannt, wie das digitale BIT- Angebot in Zukunft angenommen wird.

Von Nicole Habbert und Kattrin Zander

 

 

Hier geht es zum Padlet.