ELTERNBRIEF VOM 05.02.2021

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und liebe Schüler der GSH,

es gibt seit heute einen aktuellen Stand aus der Schulbehörde, den ich Ihnen gern mitteilen möchte.

Zunächst gibt es noch keine Entscheidung, was den Schulbetrieb ab Mitte Februar angeht. Hier wird vom Hamburger Senat die Sitzung der Ministerpräsidenten abgewartet. Sollte aber die Maßgabe des Inzidenzwertes 50 als Voraussetzung für einen umfänglichen Präsenzunterricht erneut bestätigt werden, sieht es eher nicht so aus, als würden wir im Februar noch in einen Schulbetrieb vor Ort zurückkehren. Aber wir wissen es nicht.

Die Regelungen für die Abiturprüfungen sind heute Mittag an die Schulen gesendet worden. Erfreulicherweise spiegelt sich hier eine intensive Zusammenarbeit von Schulen und Schulbehörde wider, die vorab stattgefunden hat. Aus unserer Sicht sind wichtige Anpassungen vorgenommen worden, die den Schülerinnen und Schüler faire Prüfungen ermöglichen, ohne den Wert des Abschlusses zu mindern und einen geeigneten Spielraum für die Schulen eröffnen. Alle Regelungen gehen noch am Wochenende dem 13. Jahrgang und den betroffenen Lehrkräften direkt per Mail zu.

Es ist uns ein sehr großes Anliegen, unsere Schülerinnen und Schüler der Abschlussjahrgänge 10 und 13, die in Prüfungen antreten werden, vor den Prüfungen noch in der Schule zu sehen, um gezielter und persönlich auf ihre Anliegen eingehen zu können. Dies wird nun von der Schulbehörde genehmigt, wir dürfen Prüflinge in kleinen Gruppen in der Schulen treffen. In der kommenden Woche wird das Leitungsteam beraten, wie dies in der GSH konkret umgesetzt werden kann, da wir ja vermutlich weiterhin noch Distanzunterricht für die übrige Schülerschaft haben werden.

Außerdem werden wir ab Mittwoch kommender Woche einen größeren Schulserver installieren können, sodass wir auch im wichtigen technischen Bereich des Fernunterrichts eine Optimierung erhoffen und erwarten.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende.

Herzliche Grüße
Ihre Vicky-Marina Schmidt, Schulleiterin