ELTERNBRIEF VOM 03.05.2021

Liebe Schülerinnen und liebe Schüler, liebe Eltern der GSH,

unsere Zehntklässler und unsere Abiturientinnen und Abiturienten sind mitten in ihren Abschlussprüfungen. Es ist bewundernswert, wie fokussiert sie sich in dieser Zeit vorbereitet haben und die Prüfungen absolvieren. Ein herzlicher Dank an dieser Stelle an alle unterstützenden Lehrkräfte. Wir wünschen allen weiterhin gute Nerven und viel Erfolg.

In den vergangenen Wochen hat es DDos-Attacken auf unseren Server gegeben, die nach einer Analyse erfolgreich geblockt werden konnten. Wir haben dies außerdem zum Anlass genommen, für solche Situationen einen Plan B aufzustellen, damit die Kommunikation gewährleistet bleibt.

Zwischenzeitlich ist der Ausbau des WLANs in allen Gebäuden nun abgeschlossen. Auch die Gebäude B und E, die in den kommenden Jahren noch saniert werden, sind ausgestattet worden. Das ist wirklich eine gute Nachricht.

Die Planungen für die noch anstehenden Sanierungen sind vorangeschritten. In den Sommerferien beginnt die Sanierung des vorderen Teils des B-Gebäudes. Wir freuen uns sehr, dass es nun losgeht. Das B-Gebäude ist ein wunderschöner Altbau, der nun baulich wieder hergerichtet und an die heutigen Bedürfnisse der Schule angepasst wird.

Das sind endlich viele erfreuliche Nachrichten, die beste Botschaft ist aber wohl, dass wir nach den Maiferien unsere 5. und 6. Klassen wieder zurück in die Schule holen dürfen. Darauf haben wir sehr gehofft und freuen uns riesig, dass es nun wieder losgehen kann.

Wir werden für die Jahrgänge 5 und 6 Wechselunterricht in festen Halbgruppen einrichten. Die Gruppen wechseln tageweise innerhalb der Woche. Jede Gruppe kommt also jeden zweiten Schultag in den Präsenzunterricht. An den übrigen Tagen erfolgt Fernunterricht.

Alle Schülerinnen und Schüler machen zweimal wöchentlich unter Aufsicht in der Schule einen Selbsttest. Ohne Selbsttest kann ein Kind am Präsenzunterricht nicht teilnehmen. Die Präsenzpflicht bleibt weiter ausgesetzt. Wie bisher werden bei einem positiven Schnelltest eines Kindes die Eltern des Kindes informiert, sie sorgen dann dafür, dass der in diesem Fall verpflichtende PCR-Test durchgeführt wird, um das Ergebnis endgültig festzustellen. Weitere Informationen erhalten Sie in dieser Woche nach Abschluss unserer Planungen noch von der Abteilungsleitung und den Klassenleitungen.

Für alle übrigen Jahrgänge gelten die bekannten Regelungen. Wir hoffen sehr, dass wir bald auch die Jahrgänge 7, 8, 11 und 12 wieder in die GSH holen dürfen.

Liebe Schülerinnen und liebe Schüler, liebe Eltern,

nochmals ein herzliches Dankeschön an alle für die gute Zusammenarbeit und unterstützende, freundliche Kommunikation. Es gibt nun Licht im Tunnel und wir freuen uns schon sehr auf den Tag, an dem die GSH wieder quicklebendig und turbulent ins normale Leben zurückkehrt.

Herzliche Grüße
Vicky-Marina Schmidt, Schulleiterin