Werkstattkonzert

Wenn die Tage immer kürzer werden, erfüllt geschäftiges Treiben den Musikflur im Erdgeschoss des E-Gebäudes. Da wird geübt und geprobt, sich konzentriert und gefordert, geträumt und gesungen – die Weihnachtskonzerte stehen an!
Auch in diesem Jahr mussten wir auf die große Bühne in der Friedrich-Ebert-Halle verzichten. Aber sicht- und hörbar wurden die vielen Nachwuchsmusikerinnen und -musiker in 24 liebevollen Beiträgen im schulinternen Adventskalender.
Ein reales Konzert konnte die Schulgemeinschaft dann tatsächlich am Freitag, den 10.12., erleben: Unter strengen Hygieneauflagen konnten die singenden Schülerinnen und Schüler der GSH endlich wieder einmal auftreten! Es war ein großer Trost, in der St. Johannis Kirche in der Bremer Straße in eine stimmungsvolle, weihnachtliche Atmosphäre beim „Werkstattkonzert der YoungClassX-Chöre“ eintauchen zu können.
Die Stage-Crew unter Rüdiger Kahlert hatte aufwändig dekoriert und aufgebaut. Gleich zu Beginn traten die kleinsten Streicher mit einem vergnüglichen Weihnachtslied auf. Abwechslungsreich moderierten Schülerinnen und Schüler aus der 8mu. Danach füllte sich die Bühne mit den GoetheKids in kunterbunten T-Shirts, die sich fröhlich in die Herzen des Publikums sangen und strahlten. Auch das Nachwuchsensemble „Streichhölzer“ überzeugte mit schwungvoller Musik.
Anschließend traten das „Youngster Ensemble“ und das „Junior Ensemble“ aus den Reihen von „Gospeltrain“ auf. Die Solisten gestalteten auftrittssicher ihr Parts und die Chöre begeisterten durch ihr Freude und Präsenz beim gemeinschaftliches Singen. Für Abwechslung sorgten die Choreografien. Frau Schmidt las eine Weihnachtsgeschichte vor und die Kammermusiker spielten die „Kleine Nachtmusik“ großartig.
Die Ensembleleiter Ute Hatzel, Ina Lubrich, Maximilian Gillmeister und Peter Schuldt und das Publikum zeigten sich glücklich, dass das Konzert stattfinden konnte. Ein kleines Weihnachtsliederfinale durfte natürlich nicht fehlen und es ließ niemanden kalt, als auch in diesem Rahmen die inoffizielle Schulhymne „Dat Jahr geiht to Ind“ erklang.

Fotograf: Claus Zapp