Elternbrief vom 02.10.2020

ELTERNBRIEF VOM 02.10.2020

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und liebe Schüler der GSH,

wir nähern uns den Herbstferien und freuen uns sicher alle über etwas freie Zeit, wenn auch die Reisemöglichkeiten sehr eingeschränkt sind. Leider können Sie und auch wir, die wir in der Schule arbeiten, nur in der ersten Woche in Risikogebiete reisen, da eine Reisedauer über eine Woche die Quarantäneregelungen nicht zulassen. Sie könnten dann die Schulpflicht Ihrer Kinder nach den Ferien nicht einhalten und wir könnten nach der Rückkehr aus einem Risikogebiet auch nicht rechtzeitig zur Arbeit kommen. Sollten Sie in ein Land verreisen, das erst während der Ferien zum Risikogebiet wird, muss die Quarantäne unbedingt eingehalten werden. Ihr Kind darf dann das Schulgelände nach den Ferien nicht betreten. Bitte melden Sie dies dann bei uns umgehend telefonisch im Schulbüro.

Egal, wo Sie die Ferien verbracht haben, geben Sie bitte Ihrem Kind nach den Ferien das Schreiben mit, das Sie bereits am 23.09.2020 von uns erhalten haben. Wir müssen Kinder, die das Schreiben am ersten Tag nicht mitbringen, leider sofort wieder nach Hause schicken.

Bisher ist die GSH gut durch die Zeit gekommen, in den vergangenen Wochen hatten wir zwei kleinere Quarantänesituationen im Zusammenhang mit einer Infektion in der Mittelstufe und einer in der Oberstufe in einem schulübergreifenden Kombikurs. Insgesamt sind sieben Schülerinnen und Schüler vorsorglich in Quarantäne gekommen sowie eine Mitarbeiterin des pädagogischen Personals. Es hat bisher in der GSH keine Ansteckung/Weitergabe von COVID-19 gegeben. Es sind weder Klassen, Kurse noch Jahrgänge in Quarantäne gesetzt worden. Bisher gab es ebenfalls keine Infektionsfälle in unserem großen Kollegium. Das ist sehr erfreulich.

Nun schauen wir auf die kommenden Lernferien sowie die Zeit nach den Ferien und wünschen uns sehr, dass es so gut weitergeht und wir auch in der Herbst- und Winterzeit lernen und arbeiten können und dürfen.

Ein ganz herzliches Dankeschön an unsere gesamte Schulgemeinschaft, die bisher die herausfordernde Situation nach den Sommerferien aus meiner Sicht hervorragend meistert. Bitte bleiben Sie weiterhin so zuverlässig mit uns in Kontakt, das hilft uns allen sehr! Für die Lernferien gelten dieselben Regeln wie sonst auch. Es besteht Maskenpflicht außerhalb der Unterrichtsräume, sollten Ihre Kinder Symptome zeigen, behalten Sie Ihr Kind bitte zu Hause. Sollte Ihr Kind im privaten Rahmen positiv getestet werden, informieren Sie bitte die Schule (Schulbüro) umgehend.

Mit herzlichen Grüßen
Vicky-Marina Schmidt
(Schulleiterin)